Drucken
Download Programmheft


Wertschätzende Kommunikation – Für ein starkes ICH und ein starkes WIR

Wertschätzende Kommunikation ist ein wirkungsvolles Tool, um klar, verbindlich und respektvoll Ihre Anliegen und Wünsche zum Ausdruck zu bringen. Sie baut Brücken von Mensch zu Mensch, stärkt Kooperationsbereitschaft, Loyalität und gegenseitiges Verständnis.

Erfahren Sie in diesem Kommunikationstraining, wie Sie ...

    • verbindend kommunizieren und eine bedürfnisorientierte Sprache sprechen

    • andere besser verstehen und empathisch zuhören

    • mit Ihrer Sprache Beziehungen gestalten

    • Erfolg mit Ihrer Kommunikation haben

    • Ihre Lebensqualität durch Ihre Kommunikation verbessern

    • immer mehr Ihre Gefühle und Emotionen für Ihre Vitalität, Zufriedenheit und Ihren Erfolg nutzen.


Entdecken und trainieren Sie die wertschätzende Kommunikation in einem neuen Format mit

    • 15 Video-Lektionen á 15 Minuten

    • 34 Dateien zum Üben, Arbeitsblättern mit Lösungen

    • 3 Quiz - Lernen mit Leichtigkeit und Spaß

    • Impulsfragen für Ihren Alltag mit Anregungen zum Denken, Fühlen und Handeln

    • einem Workbook "Wertschätzende Kommunikation" – das Wesentliche zusammengefasst in 50 Seiten

    • virtuellen „Live-Talks“ mit der Referentin

Die Video-Lektionen inklusive Übungen und Unterlagen bearbeiten Sie eigenständig. Der Bearbeitungs- und Übungszeitraum umfasst dabei ca. 16 Arbeitseinheiten.

Der gemeinsame Austausch mit der Referentin und den Teilnehmenden findet zu den unten genannten Terminen in den virtuellen „Live-Talks“ statt. Dabei können Sie Ihre Fragen stellen oder Themen ansprechen, die Sie vertiefen möchten. Sie haben auch die Möglichkeit Fallbeispiele zu bearbeiten.

Zielgruppe: alle am Thema Interessierte

Anmeldeschluss: 14.10.2021

Referent/in:
Beate Brüggemeier, Expertin für Wertschätzende Kommunikation, Hofheim

Termin:
Donnerstag, 04.11.21, 9:00-10:00 Uhr (Live-Talk 1, Kick-off)
Montag, 22.11.21, 9:00-10:00 Uhr (Live-Talk 2)
Montag, 06.12.21, 9-11:00 Uhr (Live-Talk 3)

Ort:
Die „Live-Talks“ finden online statt. Weitere Informationen erhalten Sie nach dem Anmeldeschluss.

Anmeldung voraussichtlich möglich ab:
23.09.2021