Drucken


First Generation Students - was heißt es, als Erste:r in der Familie zu studieren? Chancen & Herausforderungen von Erstakademiker:innen im Studium
Online

Die soziale Herkunft entscheidet in Deutschland nach wie vor maßgeblich, ob ein Kind studiert oder nicht. Die Sozialerhebung und der Hochschul-Bildungs-Report zeigen, dass die Übergänge die kritischen Punkte sind, insbesondere der Übergang von der Schule in die Hochschule: 79% der Kinder aus akademischen Haushalten nehmen ein Hochschulstudium auf, während es bei Kindern aus nichtakademischen Haushalten nur 27% sind.

Um dieser Ausgangslage bewusst entgegenzutreten, werden in dem Workshop Wirkweisen und Erleben von Bildungsbenachteiligung reflektiert und Handlungsmöglichkeiten für die Sichtbarmachung, Wertschätzung und Stärkung von Studierenden der ersten Generation erarbeitet. Neben Methoden zur Selbsterfahrung und -reflexion basiert der Workshop auf den langjährigen direkten Erfahrungen mit der Zielgruppe und dem Best-Practice-Wissen aus Praxissicht.

Themenschwerpunkte:

  • Welche konkreten Herausforderungen können Studierenden der ersten Generation im Studium begegnen und wie können wir diese besser verstehen und unterstützen?
  • Inwiefern können unsere eigenen Privilegien oder Hürden als Lehrende oder Mitarbeitende dazu beitragen, bestimmte Gruppen von Studierenden unbewusst zu benachteiligen oder zu unterstützen und wie können wir dies aktiv reflektieren und angehen?
  • Welche konkreten Maßnahmen können wir als Hochschulgemeinschaft ergreifen, um die Sichtbarkeit, Wertschätzung und Stärkung von Erstakademiker:innen zu fördern und eine inklusive Lernumgebung für alle Studierenden zu schaffen?
  • Wie können wir praxisorientierte Lösungen entwickeln, die die individuellen Bedürfnisse und Hürden von Erstakademiker:innen berücksichtigen und ihnen ein erfolgreiches Studium ermöglichen?
  • Welche Rolle kann ich persönlich dabei spielen, um Bildungsgerechtigkeit an unserer Hochschule zu fördern und die Vielfalt der Studierendenschaft zu würdigen und zu unterstützen?

Referent/in:
Anna Spengler, ArbeiterKind.de gGmbH zur Förderung des Hochschulstudiums von Nicht-Akademikerkindern

Termin:
Dienstag, 03.09.2024; 15:00 - 18:00 Uhr
 
Ort:
Das Seminar findet online statt.
 
Anmeldung voraussichtlich möglich ab:
15.07.2024
 
Anmeldeschluss:
09.08.2024