Drucken


Visualisieren: "Bilder bleiben ... im Kopf"
Präsenz

Bildhafte Elemente ergänzen und vertiefen die verbale Kommunikation und das Verständnis des Gesagten. Schriften, Symbole und Grafiken funktionieren - wenn sie zum Inhalt passen - als Verstärker und verdeutlichen auch komplexe Sachverhalte. In diesem zweitägigen Workshop werden Ihnen die Grundelemente der Visualisierung durch praktische Übungen vermittelt und Sie lernen, wie Sie diese in Vorträgen, Besprechungen sowie in der Lehre einsetzen können.

Themenschwerpunkte:

  • Sinn, Zweck und Einsatzbereiche von Visualisierung
  • Einsatz von Schriften und Textcontainern
  • Bildlandschaften entwickeln und gestalten
  • Übersichtliche Gestaltung von Flipcharts und Metaplanwänden
  • Innere Bilder und Prozesse sichtbar machen in Beratungs- und Lehrprozessen
  • Visualisierung im Zusammenspiel mit Moderation / Einsatzbereiche in der Lehre.

Als Teilnehmende lernen Sie die sechs Elemente des Visualisierens kennen und wenden diese an, um Ihre Inhalte zu transportieren. Sie überwinden das Vorurteil "Ich kann nicht zeichnen" und entwickeln eigene Ideen, einen eigenen Stil sowie eine Hand- bzw. Bildschrift. Durch Visualisierungen können Sie Ihren Ausführungen Ausdruck verleihen, Gesagtes verdeutlichen und Zusammenhänge darstellen und auch Lernprozesse für die Teilnehmenden erleichtern.

Zielgruppe:
Lehrende und Mitarbeitende

Führungskräften wird für die Teilnahme an dieser Veranstaltung 2 Tage für ihr Qualifizierungsportfolio anerkannt.

Referent/in:
Miike Keppler, Akademie für Coaching, Gesundheit und Führung GmbH, Köln

Termin:
Mi/Do, 19.-20.06.2024, 09:00 - 17:00 Uhr
 
Ort:
Hochschule RheinMain / iwib, Unter den Eichen 5, 65195 Wiesbaden, Gebäude F, Raum 1.09
 
Anmeldung voraussichtlich möglich ab:
29.04.2024
 
Anmeldeschluss:
24.05.2024