Drucken
Download Programmheft


Hybride Lehre: Studierende zuhause und vor Ort zusammenbringen
Rüsselsheim

Unter „hybrider Lehre“ versteht man derzeit alle Lehrformate, die darauf basieren, dass eine Teilgruppe von Studierenden nicht vor Ort an einer Lehrveranstaltung teilnimmt. Diesem Teil der Veranstaltungsteilnehmenden wird alternativ zu den Präsenzterminen synchron oder auch asynchron eine virtuelle Teilnahme ermöglicht.

Hybride Lehrformate stellen Lehrende somit vor besondere Herausforderungen in Planung und Durchführung. Wie lässt sich aber Lehre in hybriden Umgebungen didaktisch sinnvoll gestalten?

Im Seminar erhalten Lehrende einen Einblick darin, wie hybride Lehre je nach Veranstaltungsformat und Lehrszenario umgesetzt und gestaltet werden kann. Wir stellen Methoden vor, wie die Kommunikation zwischen online zugeschalteten und den Vor-Ort-Teilnehmenden ermöglicht und unterstützt werden kann. Außerdem bekommen Sie Gelegenheit, die Technik eines hybriden Settings selbst auszuprobieren. Abschließend bietet sich Raum für die Diskussion eigener Konzepte und Umsetzungsideen.

Lernziele des Seminars:

  • verschiedene Definitionsansätze für hybrides Lernen benennen und das Konzept von Blended Learning & Flipped Classroom abgrenzen
  • Möglichkeiten und Herausforderungen hybrider Lehre erklären
  • didaktische Möglichkeiten zur Aktivierung der Teilnehmenden im hybriden Lehrsetting erläutern
  • Umsetzungsideen eines hybriden Lehrkonzepts reflektieren
  • von der HSRM zur Verfügung gestellte Technik für hybride Lehre anwenden können.

Referent/in:
Lisa Ulzheimer M.A., Julia Geißler; Abt. V.1. Didaktik und Digitale Lehre

Termin:
Donnerstag, 10.03.2022, 09:00 - 13:00 Uhr

Ort:
Rüsselsheim, Am Brückweg
Raum: folgt

Anmeldung voraussichtlich möglich ab:
31.01.2022