Drucken
Download Programmheft


Den Neronen auf der Spur - wie Hirnfunktionen das Miteinander beeinflussen

Souverän Konflikten begegnen wollen und dann doch aus der Haut fahren - Ungerechtigkeiten als massive Herabsetzung erfahren - Schadenfreude empfinden und andere in die Pfanne hauen...

Die Erkenntnisse aus der Hirnforschung zeigen in vielfältiger Weise, warum Menschen mit Missverständnissen, Misstrauen, Vorverurteilungen, Unterstellungen, Fehlinterpretationen und ähnlichen Störenfrieden im Alltag kämpfen müssen. Wir betrachten mit Hilfe der Neurobiologie, was uns antreibt. Gemeinsam entwickeln wir Methoden, die helfen, die Geister zu vertreiben.

Ziele und Themenschwerpunkte des Seminars sind u. a.:

  • Erkennen und verstehen, wie das Gehirn arbeitet und wie Verhalten entsteht
  • Der neurobiologische Ablauf von Wahrnehmung und Handeln
  • Das große Reaktionsspektrum - warum wir wie reagieren
  • Den Programmen im Kopf auf der Spur - erkennen, erschließen, entlasten, erneuern.

Die Trainerin arbeitet mit anwendungsorientierten Inputs, Praxisübertrag durch Beispiele aus dem täglichen (Arbeits-)Leben, praktische Übungen zur Anwendung des Wissens auf eigene Bereiche sowie dem Austausch zwischen den Teilnehmenden mit eigenen Beispielen.

Zielgruppe:
Das Seminar ist für Beschäftigte aus allen Arbeitsbereichen interessant.

Anmeldeschluss:
23.04.2020

Referent/in:
Dipl. oec. troph. Maren Grams, Personalentwicklung, Coach (FH), Mediatorin (FH), LQW-zertifizierte Trainerin, Erfolg durch Bildung, Büdingen

Termin:
Donnerstag, 14.05.2020 bis Freitag 15.05.2020 (jeweils 9:00 - 16:00 Uhr)
Ort:
Hochschule RheinMain, Unter den Eichen 5, iwib - Institut Weiterbildung im Beruf, Gebäude F, Officio III, 1. OG, Raum 1.09